Workshop Inclusive Recruiting. Mit Diversity die besten Talente gewinnen.

fair.versity Austria – die Karrieremesse für vielfältige Talente – veranstaltet in Kooperation mit dem Sozialministerium den Workshop „Inclusive Recruiting“ am 20. Mai 2015. Themen sind u.a. Unconscious Bias und wie ein möglichst vorurteilsfreier Rekruitierungsprozess gestaltet werden kann.

 

HR-Abteilungen stehen derzeit vor großen Herausforderungen: Die Wirtschaftswelt wird globaler. Der Arbeitsmarkt wandelt sich und die Erwartungen steigen auf allen Seiten – egal ob BewerberIn, ArbeitgeberIn oder Stakeholder. Trotz steigender Arbeitslosenzahlen klagen viele Unternehmen bereits heute über einen Mangel an qualifizierten Fach- und Führungskräften.

Um dieser wachsenden Kluft entgegenzusteuern, sind innovative Handlungskonzepte gefragt. Eine dieser Strategien ist Inclusive Recruiting. Mit diesem auf personelle Vielfalt ausgerichteten Konzept

  • positionieren Sie Ihr Unternehmen als attraktive ArbeitgeberIn,
  • sprechen Sie erweiterte Zielgruppen an und
  • beugen Sie unbewussten Vorurteilen in HR-Prozessen vor.

 

Bei dem Workshop „Inclusive Recruiting“ stellen die beiden Diversity-Experten und Organisatoren der fair.versity Austria, Manuel Bräuhofer (brainworker) & Manfred Wondrak (Plattform Anti-Bias und factor-D), vor, wie ein inklusiver und möglichst vorurteilsfreier Recruiting-Prozess aussieht und welche Attribute für eine erfolgreiche Positionierung als vielfältige ArbeitgeberIn (Inclusive Employer Branding) notwendig sind.

 

Wann: Mittwoch, 20. Mai 2015, 08:30 bis 12:00 Uhr

Wo: Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz, 1010 Wien

Teilnahmegebühr: für AusstellerInnen der fair.versity Austria 2015 und NESTORGOLD Unternehmen und Organisationen ist der Workshop kostenlos! Alle anderen TeilnehmerInnen investieren einen Kostenbeitrag von 49,- EUR

Anmeldungen unter office@fairversity.at

Weitere Informationen über die Leistungen von factor-D im Bereich Unconscious Bias oder Inclusive Leadership.